Plätzchenbackstube für Kinder, Kunsthandwerk und schöne Dinge rund ums Automobil

Großer Weihnachtsmarkt und 7. Automobiliabörse am ersten Adventswochenende in der Klassikstadt




Am ersten Adventswochenende ist es wieder soweit: Die Klassikstadt öffnet am 30. November und 1. Dezember 2019 die Türen zu ihrem traditionellen Weihnachtsmarkt und der 7. Automobiliabörse. An unzähligen Ausstellungsständen erwarten die Besucher dann Fahrzeugzubehör, Bücher und Zeitschriften, Ersatzteile und technische Raritäten, Kunsthandwerk und Mode, Kulinarisches und vieles mehr. Die Automobiliabörse ist im Erdgeschoss angesiedelt, der Weihnachtsmarkt in der Boxengasse auf der zweiten Etage. Zudem sorgt Meyer Catering & Service mit seinen Weihnachtsständen und einer offenen Feuerstelle im Innenhof für eine weihnachtliche Stimmung und öffnet für die kleinen Gäste wieder die Plätzchenbackstube im Erdgeschoss.

 

Lothar Krebs zeichnet Karikaturen für einen guten Zweck  

Lothar Krebs, u.a. Cartoonist der Zeitschrift „Oldtimer Markt“ und leidenschaftlicher Oldtimer-Fan, ist auch dieses Mal beim Weihnachtsmarkt wieder dabei. Für eine Mindestspende von 15 Euro pro gezeichneter Nase fertigt der Maler und Illustrator von den Besuchern eine sympathische Karikatur an – gerne auch mit Familie, Haustier oder dem Lieblingsfahrzeug. Personen stehen live Modell, bei Autos reicht ein Foto. Der gesamte Erlös geht an den Verein MainLichtblick, der schwer kranken Kindern Herzenswünsche erfüllt. Seine Originalgemälde und -zeichnungen zeigt der Künstler bei dieser Gelegenheit ebenfalls.

 

Automobiliabörse findet zum siebten Mal statt

Die Automobiliabörse lässt wieder das Herz eines jeden Automobilia-Sammlers, Oldtimerfahrers, Auto- und Motorradenthusiasten garantiert höherschlagen. Auf der einzigen Börse im Rhein-Main-Gebiet für den Ankauf, Verkauf und Tausch seltener und ausgesuchter Automobilia gibt es alles rund ums alte Fahrzeug angeboten, was nicht ölt: antiquarische Bücher, Reparaturhandbücher, Zeitschriften, Skizzen und Zeichnungen, Rennplakate, Modellautos, Kühlerfiguren, Anstecknadeln, Blechschilder, automobile Kunst und vieles mehr.

 

Geöffnet sind der Weihnachtsmarkt und die Automobiliabörse am Samstag, den 30. November, von 12.00 bis 19.00 Uhr und am Sonntag, den 1. Dezember, von 10.00 bis 18.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

 

Über die Klassikstadt

Die Klassikstadt hält für die Freunde klassischer Fahrzeuge auf insgesamt 16.000 detailgetreu und aufwendig restaurierten Quadratmetern ein umfangreiches Angebot bereit. Mittlerweile haben sich hier 35 unterschiedliche Unternehmen angesiedelt, darunter hoch spezialisierte Fachwerkstätten ein hauseigener TÜV-Prüfstützpunkt, automobile Dienstleister, Händler und Klassikervermieter. 90 verglaste Einstellboxen für Oldtimer und Liebhaberfahrzeuge runden das Angebot ab. Das Restaurant „Die Werkskantine“ verwöhnt seine Gäste täglich mit frischen und schmackhaften Gerichten. Darüber hinaus ermöglicht die 2.500 m2 große Eventfläche außergewöhnliche Veranstaltungen in einem Ambiente von historischer Architektur und klassischer Fahrkultur. Die Klassikstadt ist von Montag bis Samstag von 10 bis 20 Uhr und Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Weitere Informationen unter www.klassikstadt.de.